STARTSEITE DISKUSSION Treffen RS-Express Forderungen Perspektiven Newsarchiv
. . . . .

Regionale Schienen Express abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter-Service an und Sie erhalten den RS-Express immer aktuell und kostenlos per E-Mail zugesendet!  Hier anmelden...

.

Bezugsstellen

Eine gedruckte Ausgabe des RS-Express erhalten Sie kostenlos an folgenden Orten (solange der Vorrat reicht):

  • Kundencenter von Salzburger Lokalbahn, Obus und Salzburger Verkehrsverbund

  • ÖBB-Reisezentren Salzburg Hbf, Bischofshofen und Zell am See

  • Café-Restaurant JOHANN am Hauptbahnhof Salzburg

Der RS-Express liegt auch in S-Bahnen (S1, S11, S2, S3, S4) und Postbussen im Bundesland Salzburg auf.

Die Bezugsstellen werden laufend ergänzt. Schlagen Sie uns neue Bezugsstellen vor

.

Folgen Sie uns auf Facebook

.

Kooperations-Partner

Fahrgast Oberösterreich

Gewerkschaft vida

Naturschutzbund Salzburg

PRO BAHN Bayern

VCD Bayern

Radlobby Salzburg
Lebensraum Mattigtal
Bürgerinitiative Liefering

fairkehr
PLAGE
probahn Österreich
Fachzeitschrift REGIONALE SCHIENEN

Verein "PRO OBUS SALZBURG"

Kontakt und Impressum

Sprecher:
Mag. Peter Haibach,
Georg Rendl Weg 26,
A-5111 Bürmoos,
Tel. 0664/4269607
oder 06274/4966 (auch Fax)
eMail: haibach@sbg.at

Webauftritt:
Admir Karadza,
Hasnerstr. 12/6; 1160 Wien
eMail: karadza@regionale-schienen.at

 

Neueste Meldung

.

17.07.2016
System-Diskussion bringt Salzburgs Verkehrspolitik nicht weiter

Änderung des Modal Splits pro Öffis muss kurzfristig das Ziel sein

»

Parteien verstricken sich in Trassen- und System Diskussionen statt kurzfristige Verkehrslösungen umzusetzen

»

Intergralen Taktfahrplan auf allen Bus- und Bahnkorridoren, die auf die Stadt zulaufen

»

Langfristig für Großprojekte budgetär vorsorgen

Zum Beitrag | Zur Diskussion

Beilage(n)

Neugestaltung des Straßenraumes: Mehr Platz für Fußgänger, Radfahrer und Busspuren - weniger Autos in der Stadt.

.
.

Aktuelle Ausgabe Regionale Schienen Express


RS-EXPRESS 9/2016 online lesen oder PDF herunterladen
 

 

Medienspiegel

14.12.2015 /// Neues Bussystem in Wals-Siezenheim / Die Gemeinde Wals-Siezenheim (Flachgau) stellt ihr örtliches Bussystem auf völlig neue Beine. Seit Montag werden zwei große Linienbusse für den Ortsverkehr durch vier Ruftaxibusse ersetzt.
orf.at / 461 Views

14.12.2015 /// Klima: Verkehr ohne Diesel und Benzin nötig / Um den Klimaschutzvertrag von Paris umzusetzen, müsste der Benzin- und Dieselverbrauch in Salzburg binnen 30 Jahren auf Null sinken. Das rechnet der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) vor.
orf.at / 469 Views

08.12.2015 /// Salzburger Altstadtbus endlich ausgelastet / Nach drei Jahren hat der Salzburger Altstadtbus als Sightseeingbus für Touristen nun ein Publikum gefunden.
orf.at / 809 Views

.

Weitere Presseaussendungen

.

20.05.2016
Schadens Irrtum: ÖV in der Stadt Salzburg nicht schlecht ausgebaut

Modal Split besorgniserregend mit 15 % und ca. 37 % IV

»

Für Obusse/ Busse neue Busspuren

»

Obus-Fahrplan und Haltestellen verbesserungsbedürftig

»

Lokalbahn fehlen vier niederflurige Mittelteile für behindertengerechte Einstiege…und…und...

Presseaussendung lesen (PDF)
Zur Diskussion (0 Kommentare)

Beilage(n)

Bürgermeister Heinz Schaden scheint sich nur mehr für die Mönchsberggarage einzusetzen - den ÖV scheint er nicht mehr objektiv wahrnehmen zu wollen.

..

.

15.04.2016
„Flächendeckende Lkw-Maut ist ein Muss“

Verkehrsplattform unterstützt Verkehrslandesrat Hans Mayr für seine Initiative

»

Gravierende Kostenvorteile des Transportgewerbes durch niedrigen Dieselpreis, geringe Autobahn-Maut und Mautfreiheit auf Landes- und Gemeindestraßen

»

Lt. Wifi würden die Verbraucherpreise nur um 0,15 % steigen

»

Zweckbindung für Schienen-Güterverkehr – Straßenverkehr 50 % zu 50 % wäre fair

Presseaussendung lesen (PDF)
Zur Diskussion (0 Kommentare)

Beilage(n)

Verkehrslandesrat Hans Mayr konnte sich im Beisein von Bürgermeister und Gemeindevertretern davon überzeugen, dass die Gemeinde Lamprechthausen unter der Lkw-Flut leidet.

..

.

28.03.2016
Ortskerne beleben schafft bessere Lebensqualität

Initiative der Landesregierung ist zu begrüßen

»

Bürgermeister haben Handlungsbedarf

»

Branchenmix im Ortskern statt Lagerhallen am Ortsrand

»

Für Anbindung an Bus- und Bahnlinien sorgen

Presseaussendung lesen (PDF)
Zur Diskussion (0 Kommentare)

Beilage(n)

So schaut es rund um Eugendorf aus - wo bleibt da die Belebung des Ortskernes, wo der Platz für Radfahrer und Fußgänger - für Bushaltestellen?

..
.

Newsarchiv  nachlesen.

         
Inhalt (c) 2015 Salzburger Verkehrsplattform; Programmierung & Design: Admir Karadza; powered by: Regionale Schienen  

Letztes Update: 11.09.2016 15:28:51